Aufzählung der bisherigen Hilfsmaßnahmen

The Life To Share hat bisher 22 Projekte mit einem Spendenaufkommen von über 190.929 EUR in sieben Ländern unterstützt.

Projekte-Bericht von "The Life to Share" März 2019
IMG_0081

Wo wir helfen

Indien| Afrika | Lateinamerika

The Life to Share hilft dort, wo es am Nötigsten ist. Unsere Projektpaten informieren uns über die größte Not vor Ort und die erforderliche Hilfe, damit das Leid schnell und unbürokratisch gemildert werden kann.

Direkt spenden – direkt ankommen!
Die Projekte werden von persönlich bekannten Projektinhaber eingeholt, von den Katholischen Bischöfen der Dritten Welt.

Die Projekte werden im Detail den Spendern vorgestellt. Die Spende erfolgt projektbezogen und direkt. The Life To Share arbeitet, ohne dass Kosten für Verwaltung oder Werbung abgezogen werden.

Bischof Maipan bei der Gemeinschaft der Franziskanerinnen der ewigen Anbetung in Schwäbisch Gmünd

Wem wir helfen

Direkt | Schnell | Unbürokratisch

The Life To Share macht keinen Unterschied in Hautfarbe oder Religion. Die Brennpunkte der Bedürftigkeit sind überwiegend auf dem Indischen Subkontinent, in Afrika und Lateinamerika. Überall dort leiden die Menschen, besonders aber die Kinder und Jugendlichen. Sie sind unsere Zukunft und in die wollen wir investieren.

Aus diesem Grunde kümmern wir uns besonders um Bildung, Ausbildung und Berufsausbildung. Nur wer eine Zukunft hat, kann optimistischer in die Zukunft schauen. Natürlich gehören auch die Themen Gesundheit und sauberes Wasser dazu. Wer krank ist, vergiftetes und schmutziges Wasser hat, kann sich nicht um Bildung kümmern.

logo