Schulterschluss mit Salesianern


Der Vorstand des Wolfratshausener Vereins „The Life to Share“ (L2S) hat eine erfolgreiche Rom-Reise hinter sich. Sinn des Kurztrips in die ewige Stadt war ein Treffen mit der Weltspitze des Ordens der Salesianer-Missionare.

Dieser Orden verfügt weltweit über ca. 1.400 Missionare, die Waisenhäuser, Schulen, Kinderdörfer und Seminare in vielen Teilen der Welt, mit einem Schwerpunkt in Ostafrika, unterhalten. Nächste Missionsgebiete werden Südamerika und Vietnam sein, in denen die Missionssalesianer bisher noch nicht tätig sind. Der Generalobere Pater General Abraham Vettuvelil und der Mission Development Officer Pater Thomas Varghese ließen sich die Idee und die bisherigen Projekte von „The Life to Share“ vorstellen. Beide sagten zu, weltweite Projekte für Kinder und Jugendliche durch die Missionare der Salesianer zu scouten und bei Förderung durch L2S auch als Projektpaten zu betreuen. „The Life to Share“ hat dem Orden bereits Zusagen gemacht insbesondere ein Projekt für die Erweiterung einer Grundschule in Tansania zu unterstützen. Für das Jahr 2019 konnte „The Life to Share“, dank vieler großzügiger Spender, bereits mehr als 65.000 EUR an Spenden einsammeln. Mit diesen Spenden unterstützt und fördert „The Life to Share“ im Jahre 2019 elf ausgewählte humanitäre Projekte vor allem für Kinder und Jugendliche. Der erste Vorsitzende des Vereins, Hartmut Bannert: „Dies ist ein großer Erfolg für den Verein, jedoch ist für die engagierten Projekte, die sich The Life to Share im laufenden Jahr vorgenommen hat, gut das Doppelte nötig. Wir hoffen auf weiterhin großzügige Unterstützung unserer Aktivitäten“.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

logo